Akupunktur

Körperakupunktur

Bei der Körperakupunktur werden feine Einmalnadeln in festgelegte Hautpunkte des Körpers gestochen, die auf der Körperoberfläche entlang der Energieleitbahnen bzw. Meridiane verlaufen.                                                                                                       Hierbei sollen Ungleichgewichte im körperlichen System beseitigt werden, um eine Linderung oder sogar die Heilung von Beschwerden hervorzurufen. 


Ohrakupunktur

Am Ohr wird eine Sonderform der Akupunktur eingesetzt. Man verwendet dafür dünnere Nadeln als in der Körperakupunktur. Mittels Pflaster können auch spezielle Kügelchen auf den Reflexpunkten befestigt werden, wodurch man eine längere Stimulation der Akupunkturpunkte am Ohr erreicht.                                                                           Akute Schmerzen und chronische Erkrankungen können bei dieser Therapie ein Ende finden. 


Softlaser-Akupunktur

Die Softlaser-Akupunktur stellt eine Alternative zur Akupunktur mit Nadeln dar. Durch die Abgabe von Laserlicht, das weniger Energie erzeugt als ein Laserpointer, werden die entsprechenden Akupunkturpunkte stimuliert.                                                           Diese Methode ist vollkommen schmerzfrei und wird vor allem bei Kindern und Menschen mit Angst vor Nadeln eingesetzt.


Anwendungsgebiete der Akupunktur

- Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten

- Augenkrankheiten

- Erkrankungen der Atemwege

- Kopfschmerzen

- Erkrankungen des Bewegungsapparates

- Suchtkrankheiten

- Angstzustände