Idiolektische Gesprächsführung

Idiolektik (griech, "idios" = eigen & "legein" = sprechen/reden) bedeutet "Eigensprache".

Demnach ist die Idiolektische Gesprächsführung der achtsame und wertschätzende Umgang mit der Eigensprache, also mit der Art und Weise wie sich ein Mensch ganz individuell ausdrückt und mit seiner Umwelt kommuniziert.

Durch offene, kurze und konkrete Fragen wird es der betreffenden Person ermöglicht, eigene stärkende Anteile kennen zu lernen. Dabei richtet sich die Aufmerksamkeit stets auf die Ressourcen und Fähigkeiten des Befragten.

Idiolektische Gespräche sind hilfreich bei:

- Problemen am Arbeitsplatz

- Konflikten in Beziehungen      

- familiären Belastungen    



Übungsgruppe für Idiolektische Gesprächsführung